Früher war es selbstverständlich, dass sowohl die Eier als auch das Fleisch von ein und demselben Huhn stammen. Doch mit der steigenden Nachfrage nach Eiern und Fleisch, werden inzwischen weltweit fast ausschließlich Hühner gezüchtet, die entweder nur zum Eierlegen oder nur zur Mast genutzt werden können.

Diese Spezialisierung führt leider dazu, dass die männlichen Küken aus den Legehennen-Aufzuchten praktisch keine wirtschaftliche Bedeutung haben und darum direkt nach dem Schlüpfen getötet werden. Die Brüder der Legehennen sind für die Fleischindustrie nicht „wirtschaftlich“ genug, weil sie nicht genügend Fleisch ansetzen. Darum werden jedes Jahr 50 Millionen männliche Küken vergast oder in den Schredder geworfen werden.

Gegen diese Entwicklung wollen wir etwas tun. Darum machen wir beim „Bruderhahn-Projekt“ mit und geben jährlich unzähligen Brüdern von Legehennen ein Zuhause, die sonst gleich nach dem Schlüpfen getöten worden wären.

  • Viel Platz zum Scharren und Zupfen von Grünfutter, Insekten, ...
  • Auch das Zusatzutter ist aus Bio-Anbau. Anibiotika und Hochleistungsfutter sind tabu.
  • Gesunde Hühner und Hähnchen: Qualität, die man schmeckt.

Kaufen Sie bei Bauern und Händlern, die das "Bruderhahn-Projekt" fördern

Mit dem Kauf von diesem Hähnchenfleisch unterstützen Sie die Nachzucht von Rassen, deren Hennen genügend Eier legen und deren Hähne genügend Fleisch ansetzen, sogenannten Zweinutzungsrassen. Denn die Brüder der Legehennen setzen weniger und langsamer Muskelmasse an und das Fleisch nicht für jeden Einsatzbereich geeignet. Damit wird die Vermarktung unwirtschaftlich.

Darum wird parallel zu solchen Projekten in der Bio-Branche an der Zucht von sogenannten "Zweitnutzungsrassen" gearbeitet. Bis es so weit ist, können Sie etwas gegen das Kükentöten tun:

Als Kunde entscheiden Sie mit!

  • Ein Anteil vom Verkaufserlös aus jedem Ei verwenden wir für die Haltungskosten der "Bruderhähne". » Eier kaufen
  • Das Fleisch der Brüder unserer Legehennen ist etwas fester als bei sog. Fleischhühnern, jedoch gut geeignet für Suppen, ... » Hähnchenfleisch kaufen

Die Stellungnahme des BÖLW (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft) zu diesem Projekt und weiteren Themen der ökologischen Landwirtschft finden Sie hier: www.boelw.de